Lezyne

Ergebnis verfeinern
Kategorien
Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Filter

Angebote

Angebote

Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Preis

Preis

CHF11
CHF140

Leuchtstärke

Leuchtstärke

Mehr anzeigenWeniger anzeigen
27 Artikel gefunden
sortiert nach
Produkt 1
Produkt 2
Produkt 3
Produkt 4
27 Artikel gefunden

Hochwertiges Fahrradzubehör mit Profi-Erfahrung

Zum Sortiment von Lezyne gehören unter anderem Velopumpen, Velolichter , Bike-Werkzeug und weiteres Velozubehör. Der Familienbetrieb mit Sitz in Kalifornien wurde im Jahre 2007 vom Profi-Triathleten Micki Kozuschek gegründet. Von Anfang an, liess der erfahrene Sportler sein umfangreiches Know-how mit in die Entwicklungsarbeit einfliessen. Lezyne produziert ausschliesslich in einer hauseigenen Fabrik. Durch das interne, strenge Kontrollmanagement erreichen die Produkte eine hohe Lebensdauer, was den Verschleiss an Velo-Zubehör nachhaltig senken kann.

Markensortiment mit hohem Innovationsgrad

Die Produktpalette von Lezyne zeichnet sich vor allem durch ihren hohen Innovationsgrad und hohen Anspruch ans Design aus. Unter den Lezyne Velopumpen beispielsweise befinden sich einige spezielle Modelle mit leichtgewichtiger Carbontechnik , die sich bequem auf längeren Touren transportieren lassen. In allen Pumpen verbaut der Hersteller seit 2011 sein patentiertes Air Bleed System, kurz ABS. Durch das Druckluftablassventil reduziert sich der Kraftaufwand bei der Handhabung der Pumpen. Gleichzeitig erhöht sich die Leistung, mit der der Pneu aufgepumpt werden kann. Alle Pumpen lassen sich an der Flaschenhalterbohrung befestigen und verfügen über ein geringes Packmass. Seine Beleuchtung testet Lezyne mittels firmeneigener Ulbricht Kugel, die unter anderem den genauen Output in Lumen sowie die Laufzeit erfasst. Dank USB-Unterstützung sind die Leuchten ganz einfach wieder aufladbar.

Zusammenarbeit mit Profis für weitere Entwicklungsschritte

Zu den weiteren Errungenschaften des Hauses Lezyne gehören die Multitools, die standardmässig mit einem zentralen Drehgelenk aufwarten können. Besonderen Wert legt der Zubehörexperte auch auf die Kooperationen mit Profis. Erfahrene Radsportler wie Cedric Gracia oder Danny MacAskill arbeiten eng mit der Entwicklungsabteilung zusammen, um weitere Fortschritte zu erlangen.