Velohelme

Ergebnis verfeinern
Kategorien
Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Filter

Preis

Preis

CHF8
CHF569
168 Artikel gefunden
sortiert nach
Produkt 1
Produkt 2
Produkt 3
Produkt 4
168 Artikel gefunden

Der Velohelm – ein unverzichtbares Accessoire für jeden Radfahrer

Für jeden Velofahrer, ob alt oder jung, ob er gern Ausflüge auf seinem Velo unternimmt oder in seiner Freizeit den einen oder anderen Trail meistert, ist ein passender Velohelm von grosser Bedeutung. Zwar ist man zum Tragen eines solchen nur dann gesetzlich verpflichtet, wenn es sich um ein E-Bike mit bis zu 45 km/h Geschwindigkeit handelt, aber auch bei allen anderen Velos sollte zur eigenen Sicherheit nicht auf ihn verzichtet werden. Bei dem enormen Angebot an Helmen ist für jeden Bike-Typ das passende Modell erhältlich.

Verschiedene Helme für unterschiedliche Velos

Bei der Auswahl eines Helms spielt dessen Verwendung eine zentrale Rolle. Spezielle Mountainbike-Helme besitzen einen Rundumschutz mit tiefem Heck an den Seiten und dem Hinterkopf, der vor Stürzen und niedrigen Ästen schützt, Belüftungsaussparungen sowie ein Visier. Für Downhill-Fahrer, die steile Hänge, Geschwindigkeit und Stunts lieben, empfehlen sich Full-Face-Helme, die einen zusätzlichen Bügel zum Schutz des Kinns bieten. Auf Wunsch kann eine Goggle zur Abschirmung der Augen gewählt werden. Reine Rennvelo-Helme sind besonders leicht, gut belüftet und aerodynamisch. Sogenannte S-Pedelecs mit bis zu 45 km/h, für die Helmpflicht besteht, sollten aufgrund des Tempos nur mit geschlossenen Modellen gefahren werden, die über ein Visier verfügen, um Zugwind und Insekten abzuhalten. Auch bei City-Bikes und Trekking-Velos sind Helme absolut empfohlen. Coole Designs machen aus ihnen trendstarke Accessoires, die man gerne nutzt.

Was es sonst zu beachten gibt

Eine weitere Helmkategorie stellen Jugend- und Kindervelohelme dar, für die natürlich dasselbe wie bei Erwachsenenmodellen gilt. Bei Heranwachsenden sollte aber besonderer Wert auf die Passform gelegt werden, denn wenn Platz zum Hineinwachsen besteht, leidet die Sicherheit. Idealerweise werden Kinder von klein auf an Helme gewöhnt, sodass diese selbstverständlich werden. Kindgerechte Motive begeistern den Nachwuchs. Beim Kauf eines neuen Helmes helfen Gütesiegel weiter. Trägt das Modell das EU-Siegel DIN EN 1078, so wurde es von einer Fachstelle geprüft und als sicher eingestuft. Der Helm nimmt bei einem Sturz aus 1,5 Metern keinen Schaden. Bei Kinderhelmen mit dem Siegel DIN EN 1080 reisst der Kinnriemen ab einer gewissen Zugkraft. Wer bereits einen Helm besitzt, sollte diesen nach einem Sturz sowie nach spätestens 5 Jahren austauschen.