Schlösser

Ergebnis verfeinern
Kategorien
Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Filter

Angebote

Angebote

Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Preis

Preis

CHF5
CHF8

Sicherheitsstufe

Sicherheitsstufe

Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Schlossart

Schlossart

Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Schliesstyp

Schliesstyp

Mehr anzeigenWeniger anzeigen
3 Artikel gefunden
sortiert nach
Produkt 1
Produkt 2
Produkt 3
Produkt 4
Sicherheitsstufe
1 (1-4)
Alle Filter löschen
3 Artikel gefunden
Sicherheitsstufe
1 (1-4)
Alle Filter löschen

Velos sicher schützen

Wer sein Velo schätzt, wird auf angemessenen Diebstahlschutz nicht verzichten wollen, zumal dessen Anschaffung meist mit einer nicht unerheblichen Investition verbunden war. Doch es fragt sich, welches Schloss dafür geeignet ist. Schliesslich gibt es eine Reihe verschiedener Schlosstypen. Bügelschlösser gehören neben hochwertigen Faltschlössern zu den sichersten Varianten. Beim ersten Modell verbindet sich ein Schliessbalken mit einem Bügelteil in U-Form und sperrt diesen zu. Mit dieser ihm eigenen Form und der Metall-Kunststoff-Fertigung hält ein Bügelschloss vielen Schlag- und Brechwerkzeugen bestens stand. Faltschlösser wiederum bestehen aus verbundenen Einzelelementen, die sich für die Mitnahme zu einem kleinen Block ineinander schieben, sozusagen „falten“, lassen. Deshalb nehmen sie wenig Raum ein und lassen sich flexibler als Bügelschlösser handhaben. Ausserdem gibt es hiervon Varianten, die durch einen angebrachten Alarm zusätzlich schützen. Ein dritter, ebenfalls sehr sicherer Schlosstyp, sind Kettenschlösser. Sie bestehen meist aus speziell überzogenen Kettengliedern, die äusserst widerstandsfähig sind. Ein Nachteil ist jedoch, dass sie häufig ein sehr hohes Gewicht haben. Deswegen gibt es hier die sogenannten Hiploks, die Biker wie einen Gürtel am Körper um die Hüfte tragen können. So beschweren die Schlösser nicht zu sehr.

Kabelschlösser – leicht zu verstauen und zu transportieren

Anders als Faltschlösser bestehen Kabelschlösser aus geflochtenen Metallkabeln, etwas genauer aus Stahlseilen, die mit Kunststoff ummantelt sind. Die meisten Kabelschlösser können unterwegs einfach untergebracht werden. Ihre ausgiebige Länge trägt dazu bei, dass Velofahrer sie bequem und unter sämtlichen Bedingungen, ob an Fahrradständern, an Zäunen, Laternen oder an Bäumen, bedienen können. Vor allem sind die Kabelschlösser optimal, wenn ein Basisschutz fürs Velo ausreichend ist. Spiralkabelschlösser wiederum sind eine spezielle Kabelschlossform und zeichnen sich dadurch aus, dass das mit Kunststoff ummantelte Stahlsteil spiralförmig aufgerollt ist. Sie sind noch einmal bedeutend leichter und daher transportfreundlicher als herkömmliche Kabelschlösser.

Rahmenschlösser für schnellen und kurzen Schutz

Rahmenschlösser wiederum sind eine Sicherung, wenn es einmal schnell gehen muss. Sie bieten jedoch allein keinen Diebstahlschutz, da sie lediglich direkt am Rahmen angebracht sind. Bei ihnen fährt Stahlschiene von einer Seite zwischen die Speichen und wird auf der anderen Seite fixiert. Für den kurzen Sprung z.B. in die Bäckerei ausreichend, jedoch in anderen Situationen sollte unbedingt auf ein (zusätzliches) sichereres Schloss zurückgegriffen werden. Welches Schloss für das eigene Velo am besten geeignet ist, hängt davon ab, wie gut es sich transportieren lassen muss, wie teuer das eigene Velo ist und an welchen Orten es üblicherweise abgestellt wird. Und ein zuverlässiger Diebstahlschutz hängt letztendlich nicht nur von der Sicherheit des Schlosses ab, sondern auch davon, an welchen Gegenständen das Velo angeschlossen wird