1. Startseite
  2. Wintertouren mit Erlebnisfaktor

5 Winter-Velotouren für Geniesser

Vom Plateosaurus bis zur Milchstrasse

Wer im Winter etwas erleben will, muss nicht zwingend auf die Skipiste. Wir haben 5 tolle Winter-Velotouren gefunden, die neben einer gemütlichen Route durch idyllische Landschaften jeweils ein weiteres Highlight aufweisen, welches sich ganz prächtig mit einer entspannten Ausfahrt auf zwei Rädern verbinden lässt. Wenn du dein Fahrrad-Erlebnis mit ganz viel Entspannung, einem Abstecher zu den Dinos, einem Besuch auf einem fremden Planeten oder mit einer geballten Ladung moderner Kunst abrunden möchtest, dann bist du hier genau richtig. Wir wünschen viel Spass beim Entdecken – und beim Erleben.

Die mit dem Plateosaurus: Brugg – Frick

Die Tour: Mit 24 km und dem Schwierigkeitsgrad «leicht» ist diese Tour wie gemacht für Familien mit Kindern ab dem frühen Schulalter. Von Brugg her über Umiken und Hornussen bis nach Frick begegnet man einem paradiesischen Naturschutzgebiet, das mit kleinen Wasserfällen, Teichen und wilden Wasserläufen immer wieder zu überraschen vermag. Mehr Infos zur Tour gibt’s hier.

​​​​​​​Das Highlight: Das Sauriermuseum Frick ist klein, aber oho. So kann es beispielsweise als einziges Museum der Schweiz ein vollständiges Skelett des Dinosauriers Plateosaurus vorweisen, das in Frick selber gefunden wurde. So erhält man gleich auch einen Eindruck davon, wie es in der Schweiz vor ein paar Millionen Jahren ungefähr ausgesehen haben könnte. Das Sauriermuseum in Frick ist jeden Sonntag von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Für Gruppen sind auch Führungen auf Anfrage möglich. Mehr Informationen rund um das Sauriermuseum Frick gibt es hier.

Die mit der Therme: Buchs – Bad Ragaz  

Die Tour: 38 km lang und mit 500 zu bewältigenden Höhenmetern ist die umgekehrte Tour von Buchs nach Bad Ragaz nicht ohne und verlangt ein wenig Kondition. Sie belohnt einen dafür auch reich: zum Beispiel mit der unvergleichlichen Aussicht von Triesenberg oder dem Blick aufs Schloss mit dem Fürstensitz. Mehr Infos zur Tour gibt’s hier.

​​​​​​​Das Highlight: Die Tamina Therme in Bad Ragaz ist ein Paradies für alle, die sich etwas Gutes tun wollen. Und die perfekte Belohnung nach einer romantisch-kühlen Winter-Velotour. Hier geniesst man das unvergleichliche Ambiente des Thermalbads, entdeckt das Ragazer Saunadorf oder lässt sich vom vielfältigen Spa- und Wellness-Angebot verwöhnen. Informiert euch bitte vor eurem Besuch auf der Website der Tamina Therme über die aktuellen Bestimmungen.

Die mit der Kunst: Locarno – Someo – Locarno

Die Tour: Der Radweg im wildromantischen Maggiatal ist ganz neu – das Teilstück zwischen Tegna und Avegno wurde erst 2016 eingeweiht. Ab Locarno geht’s Richtung Losone und danach dem Fluss entlang nach Ponte Brolla bis nach Maggia. Danach führt der Weg an Weinbergen und Rustici vorbei bis nach Someo. Wer will, nimmt für den Rückweg den Bus, denn hin und zurück ist diese Tour rund 50 km lang. Mehr Infos zur Tour gibt’s hier .

Das Highlight: Die Fondazione Ghisla Art Collection  befindet sich in einem futuristischen Gebäude in Locarno nur ein paar Meter vom Yachthafen entfernt. Auf 3 Stockwerken und in 8 Ausstellungsräumen finden sich hier ausgesuchte Meisterwerke der Pop Art, der Informellen und Konzeptkunst, der Abstrakten Kunst und des New Dada. Die Ausstellung konzentriert sich also auf die künstlerischen Bewegungen oder Strömungen, die vor allem die 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts geprägt haben.

Die mit der Milchstrasse: Turbenthal – Winterthur

Die Tour: 20 km Länge, nur wenig Steigung und mehrheitlich auf asphaltierten Flurwegen verlaufend ist diese Tour wie gemacht für Familien mit Kindern. Entlang der Töss und am Naherholungsgebiet Eschenbach mit Sternenwarte und Wildpark vorbei, taucht man am Ende in die ehemalige Industriezone Winterthurs ein. Alle Infos zur Tour gibt’s hier .
​​​​​​​
Das Highlight: Die Sternenwarte Eschenberg führt hochpräzise Positionsmessungen an neuentdeckten und in ihrem Bahnverhalten ungewöhnlichen Kleinplaneten aus. Bereits 10 Kleinplaneten wurden von hier aus entdeckt. So auch Asteroid Nr. 43669, offiziell auch als «Winterthur» bekannt. Deshalb sind die Führungen hier besonders spannend. Diese richten sich denn auch immer nach dem «aktuellen Angebot des Himmels», wie es auf der Website der Sternenwarte Eschenberg schön beschrieben wird. Informiert euch vor einem Besuch über die aktuelle Situation.

Die mit dem Jet d‘Eau: Hermance – Genf

Die Tour: 16 km am Lac Léman entlang und trotz ihrer 130 zu bewältigenden Höhenmetern von jeder und jedem ganz einfach zu bewältigen, startet diese malerische Tour in Hermance und bietet nicht nur in Cologny einen wunderbaren Ausblick über das Genfer Seebecken. Alle Infos zur Tour gibt’s hier.

Das Highlight: 1872 eröffnet, ragt das Bad Pâquis wie eine Insel in den Genfersee, bietet einen wunderschönen Blick auf den berühmten Jet d’Eau und vermittelt das Gefühl der Freiheit. In normalen Jahren verwöhnt das Pâquis seine Gäste im Winter mit 2 Saunen, einem Hamam, türkischem Bad und einer Buvette. Zurzeit empfiehlt es sich, kurz einen Blick auf die Website des Bain de Pâquis  zu werfen, bevor man sich auf den Weg macht.
​​​​​
Wir hoffen, dass wir mit unseren Vorschlägen ein wenig Bike-Inspiration geben können und wünschen euch viele tolle Stunden beim Winter-Biken. Und falls ihr auch noch ein schönes Highlight kennt, dass man mit einer ebenso schönen Tour verbinden könnte, teilt es uns auf info@bikeworld.ch mit. Vielen Dank!